Fachstelle für pflegende Angehörige
  Fachstelle für pflegende Angehörige                          

Atempause

Die „Atempause“ umfasst:

  • Betreuungsgruppe für Menschen mit Demenz
  • Angehörigengruppe
  • Selbsthilfegruppe für pflegende Angehörige

Hier können sie ihre Erfahrungen und Probleme austauschen, während im Nachbar-Raum die Betroffenen gefördert und beschäftigt werden. Die wöchentlichen Treffen entlasten Sie als pflegende Angehörige und geben den Patienten ein Gefühl der Sicherheit und des Wohlbefindens. Sie sind jeder Zeit willkommen, an einer unserer Gruppen teilzunehmen. Wenden Sie sich dafür ganz unverbindlich an uns.

 

An folgenden Tagen findet die "Atempause" statt:

 

  • Jeden Montag von 10:00 bis 12:00 Uhr (pausiert)

 

Die Angehörigengruppe findet jeden ersten Montag im Monat unter fachlicher Leitung statt.

Die Selbsthilfegruppe findet in den jeweils anderen Wochen mit ehrenamtlichen Moderation statt.

 

Fauststraße 5

85051 Ingolstadt

Konzept Atempause.pdf
PDF-Dokument [116.2 KB]

Rückmeldung einer pflegenden Angehörigen

Neue Atempause - welch ein Segen!
Nicht nur bei Sonne, auch bei Regen.
“Lustig”, sagte mein Mann, und wir kamen immer.
Langeweile? Nie und nimmer!
Hier kann jeder tun, was er so kann,
z. B. lachen und spielen. Traurig sein? Nein, weg, in einen Bann!
Kochen, Sporteln, Ratschen für alle!
Niemand geht in eine Falle!
Dann Gespräche in der Gruppe,
niemand sitzt da wie eine Puppe.
Jeder kann erzählen, was er so mag,
von Herzen, von gestern, jeden Tag.

Ich danke allen, die zuhören und helfen!
Ich danke allen Alzheimer-Elfen!
Und, wenn ich darf, so komme ich wieder, gerne.
Es sei denn, ich bin in der Ferne.
So, wie mein Mann jetzt über den Wolken fliegt und lacht.
Vielleicht hat er gerade an uns gedacht...


C.S.KOARK

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Alzheimer Gesellschaft Ingolstadt e. V.

Impressum und Datenschutz